D Junioren Spielbericht
SG - SSV Auenstein 0:6

Vergangenen Samstag stand für uns das letzte Spiel der Herbstrunde auf dem Programm.
Nach dem zuvor spielfreien Wochenende wollten wir unbedingt den Tabellenführer ärgern.
Mit super Zweikampfführung und teilweise tollen Spielzügen starteten wir ins Spiel und erarbeiteten uns sogar Chancen.
Dennoch mussten wir mit einem 0:1, in einer ausgeglichenen Partie, in die Halbzeitpause.
In Halbzeit zwei starteten unsere Jungs ebenfalls gut. Aber nach etwa 40 Minuten zeigte sich dann wieso die Gäste ganz Oben standen.
Auf einmal wurden unsere Fehler eiskalt bestraft und so lag der Ball am Ende eben 6x zu oft in unserem Tor.
Am Ende des Tages war es zwar eine verdiente, aber um 2-3 Tore zu hohe Niederlage.

Nichts desto trotz konnten wir die Herbstrunde auf einem guten 6. Platz beenden.

Wenn wir weiterhin Gas geben und im Training etwas besser zuhören, dann ist in der Rückrunde eine noch bessere Platzierung drinnen.


Turnierbericht D Junioren
Hallenbezirksmeisterschaft in Beilstein

Nur einen Tag nach der Heimniederlage trafen wir uns bereits früh morgens um das Turnier in Beilstein zu bestreiten.
Mit den für uns neuen „Futsal-Regeln“ taten wir uns ziemlich schwer und kamen vielleicht auch deshalb nicht gut in die Turnierspiele.
An diesem Tag konnten wir auch nicht unsere individuelle Klasse und den Kampfgeist der letzten Wochen auf den Platz bringen.
Zudem fehlte uns auch das nötige Glück und so verlor man 3 Spiele erst in den letzten Sekunden.
Insgesamt kann man sagen, dass an diesem Tag deutlich mehr drin gewesen wäre.

Ergebnisse:
SG - Brackenheim 0:1
SG -Auenstein 0:5
SG - SGM ABI 1:2 (Torschütze war Nico)
SG - Lauffen 0:1

So, nun haben wir erst einmal bis Mitte Januar keine Turniere mehr und können die Spielfreie Zeit nutzen um neue Kraft zu tanken.

Zum Schluss möchte ich mich noch bei all meinen Trainerkollegen, den Schiedsrichtern der Heimspiele, der Jugendleitung und natürlich unseren Spielern für eine super Hinrunde bedanken! Mit euch macht Fußball einfach Spaß!

Ein ganz besonderer Dank geht natürlich auch an die Eltern.
Der Kaffeeverkauf bei den Heimspielen, das Trikotwaschen, die Fahrten zu Auswärtsspielen und weitere organisatorische Themen waren Dank euch kein Thema für uns Trainer & so konnten wir uns auf die wichtigsten Dinge konzentrieren.